Digital Transformation in B2B
09 May 2018

Das Know-How übernimmt die Maschine – Das Know-Why verbleibt beim Menschen?

Digitale Transformation ist allgegenwärtig, allerdings nicht immer konkret greifbar für Executives. Top-Manager stellen sich häufig die Frage, was digitale Transformation für ihr konkretes Geschäftsfeld bedeutet, wie die Komplexität rund um das Thema beherrschbarer gestaltet werden kann und vor allem, wie das Team mit auf diese Reise genommen und somit ein Teil dieses Transformationsprozesses wird. Ziel des Executive Insight „Digital Transformation in B2B – A Strategic Perspective“ war es, mit Blick auf die heutigen Megatrends die größten Herausforderungen für B2B Firmen aufzugreifen, industrieübergreifend mithilfe von praxiserfahrenen Top-Managern Wissenswertes über mögliche Herangehensweisen zu erfahren und das Thema „Digitale Transformation“ im Anschluss gemeinsam zu diskutieren.

Die Schwerpunkte der Digitalisierung im B2B Umfeld

Gemeinsam mit Karim Taga, Managing Partner of Arthur D. Little Austria, leitete Patrick Haibach, Principal des AMG und TIM Sektors in Frankfurt, den Abend ein und verwies zu Beginn auf die Schwerpunkte der Digitalisierung, von denen das B2B Umfeld durch die heutigen Megatrends wie Artificial Intelligence, Aug­mented Reality und Internet of Things profitieren kann. Der Abend sollte vor allem der digitalen Transformation im B2B-Bereich gewidmet sein, welcher im Hinblick auf die Nutzengenerierung durch Digitalisierung einige Unterschiede zur B2C-Sparte aufweist. Neben der digitalen Wertschöpfungskette und neuen Nutzenversprechen durch die rasante Beschleunigung von Inno­vationen sieht ADL auch im Rahmen des e-Commerce das Potenzial, neue Kundenschnittstellen zu schaffen, weil der digitale Marktplatz im B2B Bereich noch nicht vollständig ausgereift ist.

Vor dem Hintergrund der von ADL aufgestellten These „Das Know-How übernimmt die Maschine – Das Know-Why verbleibt beim Menschen“, wurde ein kurzer Einblick darüber gegeben, wie breit der Anwendungsbereich für neue Technologien wie Software Bots in verschiedenen Industrien ist, aber auch welche neuen Anforderungen dies für das Management und das Team mit sich bringt um Technologien wie diese in die bestehende Organisation zu integrieren.